Hotline:

Hotline: 07221 - 97 07 275

MO – FR : 9 – 18 Uhr, SA : 10 – 13 Uhr 

Arthrose

Arthrose

Arthroseterapie: Wie Anneliese Odenwald (71) mit einer sanfter Therapie von ihre

Foto: www.naturheiltherapie.de

"Jeder Schritt war eine Qual - doch dann geschah ein Wunder"

Wie Anneliese Odenwald (71) mit einer sanfter Therapie von ihren Schmerzen befreit wurde.

Aktuelles: Nur nicht einrosten - Wie die Gelenke bis ins reife Alter beweglich bleiben

Aquajogging, Rückenschwimmen und Kraulen tun gut, ohne die Gelenke zu belasten. Foto: djd/Sanofi/thx

Steifigkeit, Anlaufschmerzen nach längerem Sitzen oder Liegen, manchmal Schwellungen oder Überwärmung - das sind typische Anzeichen einer Arthrose. Nicht selten geht es schon ab etwa Mitte 40 los, und bei Menschen über 60 ist beinahe jeder vom berüchtigten Gelenkverschleiß betroffen. Umso wichtiger ist eine konsequente Behandlung, damit man so lange wie möglich mobil bleibt. Diese besteht in der Regel aus mehreren Faktoren. Einer der entscheidendsten ist die Bewegung.

Sport stabilisiert und entlastet die Gelenke

Aktuelles: Mit Schwefel gegen die Schmerzen

Schwefelwasser wird bei orthopädischen und rheumatischen Beschwerden eingesetzt - Foto: djd/Tourist-Information Bad Gögging

Bad Gögging: Mit Naturheilmitteln lassen sich Arthrosebeschwerden lindern

Wenn im Alter die Gelenke schmerzen, ist das nichts Ungewöhnliches. Allein von Arthrose, dem gefürchteten Gelenkverschleiß, sind hierzulande über fünf Millionen Menschen betroffen, berichtet das Deutsche Grüne Kreuz. Schuld an der Arthrose sind abgenutzte Gelenkknorpel.

Tags

Inhalt abgleichen